Ahd Logo
Kontaktplattform für aufgewachte Menschen

Auswandern nach Finnland

Was sind die Vorteile, Nachteile, wie hoch sind die Lebenshaltungskosten und wie repressiv geht die Regierung mit der Bevölkerung um?
Finland Big

Auswandern nach Finnland

Finnland beeindruckt mit seiner atemberaubenden Natur, den Tausenden Seen und unberührten Wäldern. Es ist bekannt für seine hohe Lebensqualität, Sicherheit und soziale Gerechtigkeit. Das fortschrittliche Bildungssystem, die gute Gesundheitsversorgung und die starke Gemeinschaftsorientierung sind weitere Pluspunkte. Wer das Auswandern nach Finnland als Rentner bestreiten will, kann die ruhige und saubere Umgebung, die Rentenversorgung und die vielen Freizeitmöglichkeiten in Finnland genießen.

Beitrag zuletzt aktualisiert: 2023.06.14

Inhaltsverzeichnis

MIT OFFENEN KARTEN VIDEO

Quelle: Arte, Mit offenen Karten, Finnland – Am Ende von Europa, 12. Nov. 2016

Finnland - Vorteile & Nachteile

Nachteile
Finnland hat ein kaltes Klima mit langen, dunklen und kalten Wintern. Die Temperaturen können stark fallen, und die Tage sind sehr kurz
Fortgeschrittener 5G-Netzausbau
Finnisch ist eine einzigartige Sprache und gehört nicht zu den Germanischen, dass Erlernen der finnischen Sprache kann eine Herausforderung sein
Die finnische Gesellschaft kann manchmal als eher reserviert und zurückhaltend angesehen werden.
Obwohl Finnland eine gute Wirtschaft hat, kann der Arbeitsmarkt wettbewerbsintensiv sein, insbesondere für Ausländer
Das Preisniveau in Finnland ist im Allgemeinen höher als in vielen anderen europäischen Ländern. Die Lebenshaltungskosten, insbesondere in den größeren Städten, sind hoch sein.
Finnland ist ein eher dünn besiedeltes Land, insbesondere außerhalb der größeren Städte. Dies bedeutet, dass die Auswahl an bestimmten Dienstleistungen, Produkten oder Freizeitmöglichkeiten begrenzt ist
Die finnische Kultur ist oft von einer gewissen Distanziertheit geprägt. Es könnte schwierig sein, enge soziale Beziehungen aufzubauen, insbesondere wenn man kein starkes soziales Netzwerk hat
Vorteile
Finnland wird regelmäßig als eines der Länder mit der höchsten Lebensqualität weltweit eingestuft
Land nimmt nicht am “Chemtrails-Programm” teil
Finnland hat ein exzellentes Bildungssystem, das international anerkannt ist
Finnland ist bekannt für seine atemberaubende Natur mit zahlreichen Seen, Wäldern und Nationalparks
Finnland hat eine stabile und innovative Wirtschaft. Es gibt gute Beschäftigungsmöglichkeiten, insbesondere in Bereichen wie Technologie, Ingenieurwesen und Forschung
Finnland gilt als eines der sichersten Länder der Welt. Die Kriminalitätsrate ist vergleichsweise niedrig
Finnland hat eine hervorragende Trinkwasserqualität. Man muss sich keine Sorgen über die Wasserqualität machen
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Angeln, Skifahren, Beerenpflücken und vielem mehr
Finnland hat ein umfassendes soziales System, das sicherstellt, dass die Grundbedürfnisse der Bevölkerung abgedeckt sind
Die Sauna ist ein wichtiger Bestandteil der finnischen Kultur und man kann die Vorteile einer entspannenden Sauna genießen

Leben & Kosten

LEBENSHALTUNGSKOSTEN

Die Lebenshaltungskosten in Finnland sind etwa 20 Prozent höher als in Deutschland. Das bedeutet, dass die Preise für Verbrauchsgüter und Dienstleistungen in Finnland im Durchschnitt um ein Fünftel über dem deutschen Niveau liegen. Das gilt vor allem für Lebensmittel, Mieten, Transport und Freizeit.

Ein Liter Milch kostet in Finnland z. B. etwa 1,20 Euro, während er in Deutschland nur etwa 0,80 Euro kostet. Eine Monatsmiete für eine 85 Quadratmeter große Wohnung in einer finnischen Großstadt beträgt etwa 1.200 Euro, während sie in einer deutschen Großstadt nur etwa 900 Euro beträgt. In Finnland verdienen die Menschen im Durchschnitt etwa 50.800 Euro pro Jahr, während sie in Deutschland nur etwa 49.000 Euro pro Jahr verdienen. Das bedeutet, dass die Finnen trotz der höheren Kosten ein etwas höheres verfügbares Einkommen haben als die Deutschen. [Stand 05.2023]

STEUERN & ABGABEN

Die Einkommensteuer wird sowohl auf nationaler als auch auf kommunaler Ebene erhoben. Die nationalen Steuersätze sind progressiv und reichen von 0 bis 31,25 Prozent. Die kommunalen Steuersätze variieren je nach Gemeinde und liegen zwischen 16,5 und 23,5 Prozent.

Die Umsatzsteuer oder Mehrwertsteuer beträgt 24 Prozent für die meisten Waren und Dienstleistungen. Es gibt jedoch reduzierte Sätze von 14 Prozent (z. B. für Lebensmittel und Restaurantdienstleistungen) und 10 Prozent (z. B. für Bücher und Beherbergungsdienstleistungen).

Die Quellensteuer in Finnland beträgt auf Dividendeneinnahmen grundsätzlich 30 Prozent. Im Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Finnland und Deutschland ist geregelt, dass hiervon 15 Prozent in Deutschland anrechenbar sind. Die restlichen 15 Prozent können deutsche Anleger über ein entsprechendes Erstattungsformular zurückfordern. Auf Zinsen entfällt in Finnland normalerweise keine nationale Quellensteuer.

Deutsche Auswanderer, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Finnland haben, sind mit ihrem gesamten Welteinkommen in Finnland steuerpflichtig. Sie müssen eine Einkommensteuererklärung abgeben und ihre Einkünfte aus verschiedenen Quellen angeben, wie z.B. Arbeitseinkommen, Kapitaleinkünfte oder Renteneinkünfte. [Stand 05.2023]

KRANKENVERSICHERUNG

Wenn Sie nach Finnland umziehen, müssen Sie sich bei der finnischen Sozialversicherungsanstalt Kela anmelden, um Anspruch auf die öffentlichen Gesundheitsleistungen zu haben. Dazu müssen Sie einen Wohnsitz in Finnland haben und sich mindestens ein Jahr lang dort aufhalten. Sie müssen auch eine Steuerkarte beantragen und Ihre Einkünfte aus verschiedenen Quellen angeben, wie z. B. Arbeitseinkommen, Kapitaleinkünfte oder Renteneinkünfte.

Für deutsche Reisende, die nach Finnland kommen, gilt die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), die einen Anspruch auf medizinische Versorgung im Notfall gewährt. Die EHIC muss bei der Behandlung vorgelegt werden und deckt die gleichen Kosten ab, die auch für finnische Staatsbürger gelten. Allerdings können einige kosten, wie z. B. für Privatpraxen oder Rücktransporte nach Deutschland, von der EHIC nicht übernommen werden. Daher ist es ratsam, für den Aufenthalt in Finnland eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die diese Kosten abdeckt. [Stand 05.2023]

INFLATION IN FINNLAND

Die Inflationsrate in Finnland lag im April 2023 bei 7,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das bedeutet, dass die Preise in Finnland im Durchschnitt um 7,9 Prozent höher waren als im April 2022. Dies war die gleiche Inflationsrate wie im März 2023 und die niedrigste seit August 2022. Für das Jahr 2023 wird die durchschnittliche Inflationsrate in Finnland auf rund 5,3 Prozent prognostiziert, und für das Jahr 2028 auf rund 2 Prozent. [Stand 05.2023]

Regierung & System

DIE AKTUELLE REGIERUNG UND DAS VORHERRSCHENDE SYSTEM

Finnland ist eine parlamentarische Republik, in der ein Premierminister als Regierungschef und ein Präsident als Staatsoberhaupt fungieren. Das Parlament besteht aus einer Kammer und hat 200 Mitglieder. Die Abgeordneten werden alle vier Jahre nach dem Verhältniswahlrecht gewählt. Der Staatsrat (valtioneuvosto) bildet die Regierung des Landes.

Die aktuelle Regierung wird von der Sozialdemokratischen Partei unter der Führung von Ministerpräsidentin Sanna Marin gestellt. Die Regierung ist eine Koalition aus fünf Parteien: der Sozialdemokratischen Partei, dem Zentrum, den Grünen, der linken Allianz und der schwedischen Volkspartei. Die Regierung hat insgesamt 19 Minister, davon 12 Frauen und 7 Männer. [Stand 05.2023]

UMGANG MIT COVID-19 UND MRNA-IMPFSTOFFEN

Finnland ist mit der COVID-19-Pandemie relativ streng umgegangen, vor allem zu Beginn der Krise. Die Maßnahmen umfassten unter anderem Lockdowns und Versammlungsverbote. Von insgesamt 5,5 Millionen Finnen haben ca. 69 % (3,8 Millionen) mindestens eine Impfung erhalten. [Stand 05.2023]

WIE HAT SICH DIE REGIERUNG WÄHREND DER PANDEMIEZEIT VERHALTEN?

Die COVID-19-Pandemie in Finnland begann Ende Januar 2020 mit dem ersten bestätigten Fall einer Chinesin aus Wuhan. Im März 2020 erklärte die finnische Regierung den Ausnahmezustand und verhängte verschiedene Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung, wie z. B. Grenzschließungen, Versammlungsverbote, Schulschließungen und Quarantäneanordnungen.

Seit April 2022 gelten keine umfassenden Beschränkungen mehr in Finnland. Zu den allgemeinen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen gehören die Vermeidung von Körperkontakt, das Einhalten eines Sicherheitsabstands zu anderen Personen und das Einhalten einer guten Hand- und Atemhygiene. Im April 2022 hat finnische Institut für Gesundheit und Wohlfahrt seine allgemeine Empfehlung zur Verwendung von Gesichtsmasken aufgehoben.

Die Einreisebeschränkungen an den finnischen Außengrenzen wurden am 30. Juni 2022 aufgehoben. Das bedeutet, dass EU-Reisende, Schengen-Reisende und Reisende aus Drittländern, die in Finnland ankommen, keine Impf- oder COVID-19-Testbescheinigungen mehr vorlegen müssen und dass an den Grenzübergängen keine COVID-19-Tests mehr durchgeführt werden. Die Grenzkontrollen werden wieder wie vor der Pandemie durchgeführt. [Stand 05.2023]

WIE VIELE MENSCHEN HABEN DIE MRNA-IMPFUNG ERHALTEN?

Finnland hat eine Bevölkerung von etwa 5,5 Millionen Menschen. Laut dem finnischen Institut für Gesundheit und Wohlfahrt (THL) haben sich bis zum 30. Mai 2023 3,8 Millionen Menschen oder 69 % der Bevölkerung gegen COVID-19 impfen lassen. Davon haben 3,4 Millionen Menschen oder 62 % der Bevölkerung den vollständigen Impfschutz erhalten. [Stand 05.2023]

EU-MIGRATIONSPOLITIK

Finnland verfolgt eine restriktive Migrationspolitik und hat strenge Maßnahmen zur Bekämpfung illegaler Einwanderung eingeführt. Das Land setzt auf strenge Grenzkontrollen, eine rigide Visumspolitik und eine enge Zusammenarbeit mit anderen europäischen Ländern zur Migrationsüberwachung.

Finnland bemüht sich um eine strenge Durchsetzung der Einwanderungsgesetze und hat klare Regeln und Vorschriften für Asylverfahren. Das Land ist bestrebt, die Sicherheit und Stabilität zu wahren und kontrolliert die Einwanderung streng, um illegale Aktivitäten zu bekämpfen und die Integration von legalen Einwanderern zu erleichtern. [Stand 05.2023]

WOKE-AGENDA & LGBTQ+

Finnland gilt im Allgemeinen als progressiv und tolerant in Bezug auf soziale Fragen und die LGBTQ+-Rechte. Im Jahr 2017 wurde die gleichgeschlechtliche Ehe legalisiert, und Finnland war das letzte skandinavische Land, das dies umsetzte. Die LGBTQ+-Gemeinschaft genießt in der Gesellschaft zunehmende Akzeptanz und Unterstützung. Es gibt auch Gesetze zum Schutz vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität. Finnland setzt sich aktiv für die Rechte und den Schutz von LGBTQ+-Personen ein und fördert eine inklusive und gleichberechtigte Gesellschaft. Dennoch bleibt die individuelle Wahrnehmung von Toleranz und Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung vielfältig. [Stand 05.2023]

Screenshot 2023 11 28 At 16.53.59
Screenshot 2023 11 28 At 16.54.14
Screenshot 2023 11 28 At 16.54.04
Triff 1000+ Gleichgesinnte und knüpfe wunderbare neue Kontakte.

Gefahren & Ausblick

CHEMTRAILS & GEOENGINEERING

Für Finnland liegen keine Indizien vor, dass hier hier regelmäßig Chemtrails gesprüht werden.

5G-NETZAUSBAU

Der 5G Netzausbau in Finnland kann als fortgeschritten bezeichnet werden.

Bildquelle: https://www.speedtest.net/ookla-5g-map

NATURKATASTROPHEN

Finnland ist weniger von Naturkatastrophen betroffen als viele andere Länder, aber es gibt trotzdem einige natürliche Phänomene, die Probleme verursachen können:

  1. Waldbrände: Während Waldbrände in Finnland nicht so häufig sind wie in einigen anderen Teilen der Welt, können sie auftreten, besonders in trockenen Sommermonaten. Sie kommen hauptsächlich in den waldreichen Regionen des Landes vor.
  2. Überschwemmungen: Überschwemmungen sind in Finnland ziemlich häufig, insbesondere im Frühjahr während der Schneeschmelze. Sie treten vor allem in den Flussgebieten im Süden und Westen des Landes auf.
  3. Schneestürme und extrem kalte Temperaturen: Während die Finnen gut auf ihre kalten Winter vorbereitet sind, können extreme Wetterbedingungen, wie Schneestürme und besonders kalte Temperaturen, dennoch Probleme verursachen, insbesondere in den nördlicheren Regionen des Landes.
  4. Stürme und Orkane: Stürme können insbesondere in den Küstenregionen des Landes auftreten und Schäden verursachen.

WHO-EINFLUSS

Finnland ist ein Mitglied der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Finnland trat der WHO kurz nach ihrer Gründung bei und ist seit dem 14. Mai 1947 offiziell Mitglied. Die Organisation selbst wurde am 7. April 1948 ins Leben gerufen. Als Mitgliedstaat arbeitet Finnland mit der WHO zusammen, um die öffentliche Gesundheit sowohl im Inland als auch auf globaler Ebene zu verbessern.

VORHERSAGEN ZUM 3. WELTKRIEG

“Ob es im Rahmen des Angriffes auf Schweden und Norwegen auch in Finnland zu Kämpfen kommt,
kann ich nicht sagen. Hier fehlen wieder die Quellen. Für Finnland gälte prinzipiell wohl dasselbe
wie für große Teile NATO-Osteuropas. Es würde entweder ohne große Kämpfe überrannt oder aber von den Russen umgangen.”

STRATEGIC RELOCATION EINSCHÄTZUNG

Der nachfolgende Textabschnitt stammt aus dem Buch ” Strategic Relocation, North American Guide to Safe Places, Fourth Edition (2022)” und bewertet das Land aus der Sicht eines US-Amerikaners, der auswandern möchte. Viele der hier erwähnten Punkte sind aber auch für Menschen, aus den DACH-Ländern relevant!

Finnland hat die gleichen Rückzugsmöglichkeiten wie Schweden und die gleichen Nachteile bei kaltem Wetter. Die finnische Sprache ist jedoch eine der schwierigsten der Welt, insbesondere für Ausländer, die sie lernen und gut sprechen wollen. Englisch wird von der jüngeren Generation gesprochen, aber nicht von den älteren Menschen. Die Finnen waren eines der wenigen Länder, die den Russen einen echten Kampf lieferten, als Russland im zweiten Weltkrieg versuchte, die finnische Freiheit auszulöschen. In Finnland und den baltischen Staaten herrscht immer noch eine gewisse Feindseligkeit gegenüber Russland.

In den baltischen Staaten ziehen wir Estland gegenüber Litauen und Lettland vor. Die estnische Sprache ähnelt dem Finnischen und ist daher schwer zu erlernen – ein Nachteil, denn fast alle Jugendlichen sprechen Englisch und jeder mag Menschen aus dem Westen, außer vielleicht einige aus der russischen Minderheit. In allen drei baltischen Staaten gibt es bedeutende russische Minderheiten, die in den Jahren der Sowjetunion eingeführt wurden, um Russland einen künftigen Anspruch auf die Rückeroberung dieser Länder zu geben. In Estland ist die Feindseligkeit gegenüber Russland am größten, und Litauen ist am ehesten bereit, russischen Forderungen nachzugeben. Lettland liegt dazwischen. Keines dieser Länder wird für einen Rückzug empfohlen, aufgrund der zukünftigen russischen Bedrohung. Wenn Sie sich jedoch für ein Land entscheiden müssen, um vorübergehend in Sicherheit zu sein, wählen Sie Estland und versuchen Sie dann, auf dem Weg nach Schweden oder Norwegen nach Finnland zu gelangen.

Einreise & Visa

No data was found

Arbeit & Mehr

ARBEITSPLATZSUCHE UND ARBEITSENTGELT

Als EU-Bürger kann man ohne Visum nach Finnland einreisen und bis zu drei Monate ohne Aufenthaltsgenehmigung arbeiten. Für einen längeren Aufenthalt muss man jedoch eine Aufenthaltsgenehmigung bei der finnischen Einwanderungsbehörde beantragen. Dazu muss man einen Wohnsitz in Finnland haben und einen Arbeitsvertrag oder ein Jobangebot vorweisen können. Außerdem muss man seinen deutschen Führerschein bei der finnischen Polizei registrieren lassen oder in einen finnischen Führerschein umtauschen. Schließlich muss man sich auf den finnischen Arbeitsmarkt vorbereiten. Finnland hat eine relativ niedrige Arbeitslosenquote und einen hohen Bedarf an Fachkräften in verschiedenen Branchen, wie z.B. der Forst-, Elektro-, Maschinenbau- und IT-Industrie. [Stand 05.2023]

 

FÜHRERSCHEIN IN FINNLAND

Wenn Sie einen gültigen deutschen Führerschein besitzen, können Sie damit innerhalb der Europäischen Union (EU) und des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) fahren, ohne einen internationalen Führerschein zu benötigen. Das gilt auch für Finnland, das Mitglied der EU und des EWR ist.

Wenn Sie sich länger als sechs Monate in Finnland aufhalten, müssen Sie Ihren deutschen Führerschein bei der finnischen Polizei registrieren lassen. Dazu müssen Sie einen Wohnsitz in Finnland haben und einen Antrag mit Ihrem Führerschein, einem Passfoto und einem Identitätsnachweis stellen. Wenn Sie Ihren deutschen Führerschein in einen finnischen Führerschein umtauschen möchten, können Sie das innerhalb von zwei Jahren nach Ihrer Ankunft in Finnland tun.

Wenn Sie Ihren deutschen Führerschein verlieren oder er abläuft, während Sie in Finnland leben, müssen Sie einen neuen finnischen Führerschein beantragen. Dazu müssen Sie einen Wohnsitz in Finnland haben und einen Antrag mit einem Passfoto und einem Identitätsnachweis stellen. [Stand 05.2023]

Immobilien

KÖNNEN AUSLÄNDER LAND ODER IMMOBILIEN IN FINNLAND KAUFEN?

Finnland hat grundsätzlich keine Beschränkungen für Ausländer, die in Immobilien investieren oder Land erwerben möchten. Sowohl natürliche Personen als auch juristische Personen haben das Recht, Eigentum in Finnland zu erwerben. Es gibt jedoch bestimmte Beschränkungen für den Erwerb von landwirtschaftlichen Flächen und Waldgrundstücken, die den landwirtschaftlichen Gebrauch dienen. In solchen Fällen kann eine Genehmigung erforderlich sein. [Stand 05.2023]

QUADRATMETERPREIS FÜR BAULAND IN FINNLAND

Je zentraler eine Immobilie oder ein Grundstück in einer Stadt oder einem großen Ort liegt und je südlicher sie sich befindet, desto höher ist ihr Preis. Etwa 25 Prozent der finnischen Bevölkerung lebt im Großraum Helsinki. In der Hauptstadt müssen oft Preise von 4500 Euro oder mehr pro Quadratmeter Wohnfläche gezahlt werden. Preise für den Quadratmeter Bauland außerhalb großer Städte und weiter nördlich variieren stark und es ist nötig, sich lokale Angebote einzuholen. [Stand 05.2023]

HAUS KAUFEN ODER MIETEN IN FINNLAND

Der durchschnittliche Preis für ein 100 m² Haus in Finnland hängt von der Lage und der Art des Hauses ab. Der durchschnittliche Preis für ein Eigenheim in Finnland im Jahr 2023 betrug etwa 2.100 Euro pro Quadratmeter, aber Häuser in großen Städten sind natürlich wesentlich teurer und Quadratmeterpreise von über 5,000 Euro sind keine Seltenheit, besonders in beliebten Lagen. Häuser mit ca. 100 m² Wohnfläche in ländlichen Gebieten kosten etwa 40.000 Euro, während Häuser in der Metropole bis zu 289.000 Euro kosten können. [Stand 05.2023]

Mission Statement

Aluhutdating versteht sich als reine Kommunikationsplattform für Menschen, die von der “toleranten” Mehrheitsgesellschaft ausgestoßen wurden/werden und auf der Suche nach Gleichgesinnten sind. Aluhutdating als Plattform, sowie das Team von Aluhutdating verfolgen keine politischen Interessen, noch tendieren sie in irgendeine politische Richtung!

Das Team von Aluhutdating fühlt sich keiner Partei, keiner Religion, keiner Sekte oder sektenähnlicher Struktur und auch keiner Bewegung zugehörig. Dies betrifft insbesondere: Rechte-, linke-oder konservative Parteien oder Bewegungen, Querdenken-Bewegung, Impfgegner, Impfverweigerer, Reichsbürger, QANON, Trump-Anhänger, Putin-Anhänger usw.

Politische Diskussion finden in den öffentlich zugänglichen Foren und Gruppen auf Aluhutdating nicht statt und werden vom Team aktiv unterbunden und gelöscht.